TV 1892 e.V. Fränkisch-Crumbach

 

 

Motto 2016....Crumbach ist der Mittelpunkt der Welt....  

"Crumboch iss de Mittelpunkt der Welt"  


  

Wie jedes Jahr, ist es der Fastnachtsabteilung wieder gelungen, ein vielseitiges, buntes und vor allem kurzweiliges Programm auf die Beine zu stellen.

Traditionsgemäß eröffnete das Gardeballett die Sitzung mit einem flotten und akkuraten, auf Crumbacher Melodien abgestimmten Gardetanz. Zu bestaunen waren dabei 13 hübsche, Crumbacherinnen.  

Unser Protokoller Achim Weidmann bereicherte die Gäste mit Geschehnissen aus unserm Ort und politisch aktuellen Themen der Welt. Dabei ging er allerdings auch kritisch mit der ein oder anderen Sache ins Gericht.

Das Debüt der Redner an den Abenden übernahm Florian Leissler, der von seinen Ski-Fahr-Versuchen berichtete und damit für einige Lacher sorgte.  

Mit den Tanz-Duo Schwestern Daniela und Kerstin Lackmann (Bild Nr. 1) wurde denGästen wieder etwas fürs Auge geboten. Sie überzeugten mit Tanz und Akrobatik in tollen gold-roten Kostümen.

Nanni Heid als "Fraa vun de Hinkels-Farm" wickelte das Publikum mit ihrer frechen und charmanten Art um den Finger.  

Danach eroberten mit der Gruppe "Rhythm Attack" eine Horde Kosaken samt in feuerroten Kleidern geschmückten Frauen die Bühne und brachten Schwung in den Saal.

Souverän und hoch elegant präsentierte sich Georg Beeh als Vereins-Anwalt in der Bütt bevor die Tanzgruppe Sahneschnittchen in französischen Kostümen das Publikum mit einem erfrischenden und gute Laune bringenden Tanz in die Pause begleiteten.  

Die Showbühne wurde nach den klassischen" zweimal elf Minuten" Pause durch den Elferrat wieder eröffnet. Dieser entführte uns passend zum Thema der diesjährigen Sitzung musikalisch in verschiedene Länder dieser Erde, endend wieder in Fränkisch-Crumbach, verkörpert durch Jürgen Jost im Gardekleid und Jenny Decker als Sitzungspräsident.

Spektakulär war der Auftritt unseres Neu-Crumbachers Bernd Müller als Reigelser Michel. Er verteilte Bilder mit dem Reichelsheimer Wappen und dichtete das Lied "Unser Ort" auf unsere Nachbargemeinde um, was im Publikum und Elferrat nicht immer positiven Anklang fand. Gewitzt und sich der Wagnis seines Vortrages bewußt, bekam er dann doch noch die Kurve und gab zu, daß es in Fränkisch-Crumbach doch ganz schön ist.

Fulminant und akrobatisch atemberaubend wirbelte unsere Solotänzerin Laura Dittrich über die Bühne und verzauberte die Gäste.  

Unser langjähriger Redner Jochen Habermehl überzeugte als James Blond, Agent 0011 mit der Lizenz zum Blödeln bevor er die Bühne freigab für die Tanzgruppe "Unlike" die uns in blau und rot glizernden Pailettenkleidern in die Glamour Welt von New York entführte.


Ebenso glizernd war der Auftritt von Erik Sponagel und Georg Beeh, die im rosa Tütü, blonden Perücken und in weißen, hohen Stiefel mit endlos lang wirkenden Beinen von ihren Abenteuern in der großen weiten Welt erzählten.

Danach bewies das Männerballett "Schwazze Schwäahn" wieder ihr Können. Unter anderem  auf Lieder von Heino und Rammstein " So blau blüht der Enzian" und Fool´s Gardens "Lemon Tree" zeigten sie ihre "tänzerische" Vielfalt und brachten die Halle zum beben.


Routinier Jens Seeger als "Maulwurf Molwert" schilderte in seiner trockenen und spitzfindigen Art, wie er die Crumbocher Welt von unten sieht und nahm einige Vorkommnisse ganz unelegant aufs Korn.  

Abschliessend begeisterte uns das Showtanzballett mit Ihrem in vielfach bunten Farben blühenden Tanz. Dieser entführte das Publikum ebenfalls auf eine musikalische Weltreise von Deutschland über Kuba, Brasilien zurück nach Fränkisch-Crumbach, einfach atemberaubend!

Pünktlich kurz vor Mitternacht nahm die tolle Show ein Ende, bevor unsere Gäste noch einige Stunden auf die Klänge der Musikgruppe "LSD" tanzen konnten.

An dieser Stelle herzlichen Dank an alle vor und hinter den Kulissen, den Rednern, den Trainerinnen Christina Ripper, Yvonne Weißensteiner, Laura Dittrich, Simone Scazzari, Sabine Sponagel, Dagmar Emmerich, Sonja Jost, Jasmin Weiershäuser, Danny Rückert und Tamara Kredel.  

Übergreifend für die Organisation Karl Vogel und letztlich unserem Präsi Jürgen Jost.

Crumboch Helau!  

Euer "Crumbocher Mädsche" Verena!  

 

 

 Und hier noch mehr Eindrücke unserer Erwachsenensitzung  

 

 

 

Hessens bester Kappenclub

 

 

 


2016 wurde ein Teil der Crumbacher Fastnacht im
Programm des hessischen Rundfunks ausgestrahlt. Wir haben
uns für die Sendung „Hessens bester Kappenclub“ beworben
und wurden unter mehr als 30 Mitbewerbern aus ganz Hessen
mit vier anderen Vereinen ausgesucht.
Die insgesamt 5 Fastnachtsvereine zeigten ein Teil Ihres Pro-
gramms und bewerteten sich gegenseitig.

Zusätzlich gab es eine
Bewertung der Jury, die die einzelnen Programmpunkte Rede,
Tanz und Gesang beurteilten.
Für unseren Verein war dies eine großartige Gelegenheit sich
hessenweit zu präsentieren und wir freuten uns bei diesem
Highlight dabei gewesen zu sein.

Neugierig wie wir als Verein abgeschnitten haben?

 

Hier kommen Sie zum Hessen Fernsehen wo die komplette Sitzung zu sehen ist.

Hier klicken